0 %

Ausschreibung zur 83. Nordseewoche

Die aktuelle Ausschreibung zur 83. Nordseewoche

Die aktuelle Ausschreibung zur 83. Nordseewoche

Heute beginnt bei uns die Segelsaison 2017! – Am ersten Tag der Düsseldorfer boot öffnen wir traditionell die Meldelisten für die Nordseewoche. Das bedeutet: Ab heute könnt ihr auch die offizielle Ausschreibung zur 83. Nordseewoche mit allen Details rund um das Segelevent an Pfingten vor Helgoland herunterladen.

Die Nordseewoche bietet auch in 2017 als größte und einzige Hochseeregatta Deutschlands in der Nordsee spannende Rennen über mehrere Tage hinweg. Neu dabei in diesem Jahr ist die ORC Club Helgoland Challenge, bei der erstmals auch nach ORC Club vermessene Boote ohne bunte Vorsegel gewertet werden.

Die Nordseewoche 2017 beginnt wie gehabt am Freitag vor Pfingsten mit der ersten Wettfahrt von Hamburg (Wedel) nach Cuxhaven. Dort erfolgt dann der offizielle Startschuss für die erste Wettfahrt nach Helgoland. Danach legt die Early Bird Series mit dem ersten Rennen noch in der Nacht in Richtung Helgoland ab. Allerdings, wie Wettfahrtleiter Marcus Boehlich betont: „Diese Serie findet nur statt, wenn bis zum Meldeschluss mindestens 20 Meldungen vorliegen.“

In jedem Fall folgen am Sonnabend die offiziellen Feeder Races nach Helgoland und bringen hunderte Segelbote aus den Häfen rund um die Deutsche Bucht auf die Hochseeinsel. Nach zwei Tagen voller Regatten in den Gewässern vor Helgoland folgt dann zum Abschluss der Nordseewoche die härteste Herausforderung im deutschen Hochseesport 2017: Über 420 Seemeilen wird auf dem Budweiser Cub Helgoland-Edinburg Bug an Bug um jede Meile gekämpft. – Je nach Bootsklasse dauert das Rennen zwischen drei und fünf Tagen.

Wir freuen uns auf Eure Meldungen und eine tolle Zeit mit Euch auf Helgoland. Doch erstmal steht noch die Düsseldorfer boot auf dem Programm: Kommt doch einfach auf unserem Stand E41 in Halle 14 auf kurzes „Hallo“ vorbei.  

 

 

 

Share this article

Leave a comment