0 %

Geduldsprobe vor Strande – RED als zweites Schiff im Pantaenius Rund Skagen Rennen im Ziel

Abstand zum Ziel fünf Meilen, 5,5 Knoten. Das war irgendwann heute morgen, als die Vögel gerade zu singen begannen. Eine Stunde Später klingelt erneut der Wecker und auf dem Tracker des Pantaenius Rund Skagen Rennens hat sich die RED nur wenig dem Ziel genähert: drei Meilen, 3,1 Knoten Fahrt, eine weitere Stunde später zwei Meilen bei 2,2 Knoten Fahrt. – Der Zieleinlauf der Crew um Skipper Mathias Müller von Blumencron dürfte an Bord kaum weniger zur Geduldsprobe geworden sein; nachts in der der immer bleiern liegenden Kieler Bucht.

NordseewocheBereits früh im Rennen vor der Nordseetonne Horns Rev hatte sich die Class 40 Yacht mit der gestern Nachmittag eingelaufenen OUTSIDER und dicht gefolgt von der AQUIS GRANUS vom Feld gut absetzen können und ihre Position als zweites Schiff der Regatta bis zum Schluss behauptet. Doch: „Wer am Ende gewinnen wird? Wer weiß es schon. Und ist es überhaupt so wichtig? Moitessier bog vor Jahrzehnten in führender Position in die Südsee ab, weil ihn das Leben dort mehr reizte als ein Sieg. Und auch wir überlegen jedesmal, nach Südnorwegen weiterzufahren oder nach Anholt abzubiegen. Vielleicht bleiben wir doch nur auf der Bahn, weil es rechts und links keine Palmenstrände gibt“, schrieb Steuermann Mathias Müller von Blumencron gestern poetisch in einem Einblick von Bord an die Online-Redaktion der Yacht.

NordseewocheGewinnen wird seine Mannschaft wohl, zumindest die Gruppenwertung ORCC Alpha führt die RED mit ihrem Zieldurchgang um 07:04:44 Uhr derzeit klar an.

Vor Strande wird jetzt als nächstes die AQUIS GRANUS des Akademischen Segler-Vereins der RWTH Aachen gegen 10:30 Uhr erwartet. Die Yacht unter dem Kommando von Robert Rohde befindet sich im Moment rund acht Meilen vor dem Ziel. Das große Feld der Teilnehmerschiffe folgt ihr im Laufe des heutigen Nachmittags folgen, die letzten Boote sollten morgen eintreffen. Zuschauer können den Zieldurchgang in Strande vom Strand oder der Hafenmole aus direkt vor dem Yachthafen verfolgen.

Share this article

Leave a comment