0 %

Regatten / CATEGORY ARCHIVES

Die Milan Crew kurz vor dem Start zum Budweiser Cup 2017 (Foto: Johann-Nicolaus Andreae)

Budweiser Cup 2017 – Alle Schiffe im Ziel

Die 83. Nordseewoche ist vorbei. Mit der 31 Fuß langen Tramontane hat in der vergangenen Nacht auch die kleinste Teilnehmeryacht im Budweiser Cup das Ziel in Edinburgh erreicht. Bei der seit fünfzig Jahren zur Nordseewoche gehörenden Edinburgh-Regatta, die als einziges echtes Hochseerennen Deutschlands in diesem Jahr erstmals als Budweiser Cup ausgetragen wurde segelte die zwanzig Meter lange STP65 "Milan" mit der Crew um Skipper Dr. Uwe Lebens die Überfahrt in unter 41 Stunden als erste über die Ziellinie und jagte damit dem bisherigen Rekordhalter Norbert Plambeck den Zeitrekord der Nordseewoche auf dieser Strecke ab. Der fegte 2003 mit seiner Baltic 51 "Hexe" in etwas mehr als 47 Stunden über die Nordsee nach Schottland. UPDATE: 2009 hatte Norbert...
Read More

Logoff und Pogo 2 in Edinburgh

Inzwischen sind fast alle noch im Budweiser Cup verbliebenden Teilnehmer im Ziel angekommen. Heute Morgen erreichten die "Logoff" und die "Pogo 2" Schottland. Bisherige Zieleinläufe Yacht Start Ziel Gsegelte Zeit 1 Milan 05.06.17 16:40 07.06.17 09:01 40:21:37 2 Aquis Granus 05.06.17 16:40 07.06.17 21:39 52:59:05 3 Bank von Bremen 05.06.17 16:40 08.06.17 02:20 57:40:51 4 Sunbird 05.06.17 16:40 08.06.17 07:27 62:47:22 5 Logoff 05.06.17 16:30 09.06.17 08:15 87:45:55 6 Pogo 2 05.06.17 16:40 09.06.17 08:26 87:46:21 Am späten Abend im Hafen von Blyth das Rennen aufgegeben hat außerdem die "Wappen von Bremen", die im immer weiter abnehmenden Wind aus Zeitgründen nicht mehr den Weg bis nach Edinburgh schaffte. (Titelfoto: Pogo 2 beim Start in Helgoland, Johann-Nicolaus...
Read More

Vier Yachten aus dem Rennen

Der angekündigte Sturm über der Nordsee hatte noch nicht einmal begonnen, als auf der "Moana" am Dienstag auf einmal der Mast gebrochen ist. „Wir hatten gerade den Wachwechsel zum Mittag und so waren alle schnell an Deck“, erklärte Mathias Brückert, Skipper der Yacht am Telefon heute, nach der glücklichen Rückkehr an Land. In rund 20 Knoten Wind mit einem Meter Seegang ist demnach ohne Vorwarnung der Mast kurz über dem Lümmelbeschlag einfach abgeknickt. Oberste Priorität war daraufhin erst einmal, das Schiff vor weiteren Schäden durch den, zum Teil im Wasser liegenden, Mast zu schützen: „Wir fahren ein PBO-Rigg, das man gut mit einem Messer schneiden kann, von daher ging das Abtrennen des Mastes sehr schnell.“, berichtet Brückert und freut...
Read More

Aquis Granus ist zweites Schiff in Edinburgh beim Budweiser Cup

"Aquis Granus" wird zweitschnellstes Boot beim Budweiser Cup Helgoland Edinburgh. Die Yacht vom Akademischen Seglerverein der RWTH Aachen mit Skipper Robert Rohde ist um 21:39:05 deutscher Zeit wohlbehalten im Hafen von Edinburgh eingelaufen. Wie alle Teilnehmer des Budweiser Cups werden die Segler von den Vertretern des Royal Forth Yacht Club standesgemäß in Empfang genommen. Als drittes Schiff wird nun der Gewinner des letzten Rennens nach Edinburgh von 2015, die "Bank von Bremen" mit Melanie Aalburg als Skipperin erwartet. Der Zieleinlauf wird voraussichtlich in den frühen Morgenstunden sein. (Archivbild Johann-Nicolaus Andreae)
Read More
Milan beim Start in Cuxhaven (Foto: A.Specht)

Milan erreicht als erstes Schiff beim Budweiser Cup Edinburgh

Ein schnelles Rennen für die "Milan", die um 09:01:37 Uhr Deutscher Zeit als erstes Schiff beim Budweiser Cup Helgoland Edinburg durchs Ziel ging. "Einen Genacker hat es uns leider in 30 Knoten Wind zerlegt," erzählt Skipper Dr. Uwe Lebens am Telefon, freut sich aber über den tollen, schnellen Ritt nach Schottland: "In Böen hatten wir bis 40 Knoten Wind und wären wohl auch noch etwas früher da gewesen, aber dann gab es auf der Rückseite der Front noch einmal 30 Knoten Gegenwind". Die kamen, wie von Nordseewoche Wetterberater Meeno Schrader angekündigt, auf der Rückseite eines Sturmtiefs über der Nordsee, mit dem die anderen Teilnehmer des Budweiser Cup noch zu kämpfen haben. Nächstes Schiff im Lineup der Boote ist nun die "Aquis Granus" vom ASV...
Read More