0 %

Helgoland-Edinburgh / CATEGORY ARCHIVES

Albert Schweizer zieht das Fazit der 85. Nordseewoche

Albert Schweizer zur Helgoländer Acht und dem Langstreckenrennen nach Edinburgh.
Read More

Gute Reise nach Edinburgh!

"Wer langsamer segelt, hat mehr vom Regen", beschrieb Nordseewoche Seewetterexperte Meeno Schrader das diesjährige Motto der Helgoland - Edinburgh Regatta. Schuld daran ist eine Front über der Deutschen Bucht, die im Laufe des Rennens mit Gewittern und Dauerregen über die Segler hinweg zieht und damit den durchwachsenen Trend der 85. Nordseewoche fortführt. Starke nordöstliche Winde treiben die schnelleren Yachten vor der Front an, während die langsameren Schiffe mit abflauendem Wind nach dem Frontdurchgang zu rechnen haben. Zum Start vor Helgoland wehten stabile fünf Beaufort aus östlicher Richtung und schob alle Teilnehmer passgenau zum Startschuss über die Startlinie. Zur Nordseewoche Langstreckenregatta 2019 treten 15 Yachten an, die sich den rund...
Read More
Kaiserwetter beim Langstrecke-Start 2018. Auch in diesem Jahr wird in den gewohnten Gruppen gestartet. (Foto: C.Beeck)

Termine Termine … Edinburgh Start für alle am Nachmittag

Wir sind ganz fest überzeugt! – Überzeugt, dass unsere Idee, die Edinburgh-Regatta am Pfingstmontag für die kleineren Yachten schon vormittags zu starten, großartig ist. Wir sind aber auch überzeugt, dass die Argumente dagegen ebenfalls groß sind: Parallele Steuermannbesprechung zur Helgoländer Acht Regatta, Terminprobleme beim Crewwechsel einiger Teilnehmer und andere logistische Gründe überwiegen die Vorteile. Daher haben wir beschlossen, anders als in der Ausschreibung beschrieben, eine noch großartigere Idee umzusetzen: Alles so zu machen, wie immer! – Der Start Richtung Edinburgh findet daher für alle Teilnehmer am Nachmittag, nach dem Ende der Helgoländer Acht statt.
Read More
Die Milan Crew kurz vor dem Start zum Budweiser Cup 2017 (Foto: Johann-Nicolaus Andreae)

Milan mit German Offshore Award ausgezeichnet

Segeln auf Spitzenniveau. Milan-Skipper Dr. Uwe Lebens und seine Crew erhalten den German Offshore Award für ihren Sieg beim Nordseewoche Budweiser Cup 2017
Read More
Die Milan Crew kurz vor dem Start zum Budweiser Cup 2017 (Foto: Johann-Nicolaus Andreae)

Budweiser Cup 2017 – Alle Schiffe im Ziel

Die 83. Nordseewoche ist vorbei. Mit der 31 Fuß langen Tramontane hat in der vergangenen Nacht auch die kleinste Teilnehmeryacht im Budweiser Cup das Ziel in Edinburgh erreicht. Bei der seit fünfzig Jahren zur Nordseewoche gehörenden Edinburgh-Regatta, die als einziges echtes Hochseerennen Deutschlands in diesem Jahr erstmals als Budweiser Cup ausgetragen wurde segelte die zwanzig Meter lange STP65 "Milan" mit der Crew um Skipper Dr. Uwe Lebens die Überfahrt in unter 41 Stunden als erste über die Ziellinie und jagte damit dem bisherigen Rekordhalter Norbert Plambeck den Zeitrekord der Nordseewoche auf dieser Strecke ab. Der fegte 2003 mit seiner Baltic 51 "Hexe" in etwas mehr als 47 Stunden über die Nordsee nach Schottland. UPDATE: 2009 hatte Norbert...
Read More