0 %

Regatten / CATEGORY ARCHIVES

Die 83. Nordseewoche ist im Gange

Seit gestern ist Helgoland fest in der Hand der Segler. Die Nordseewoche ist über Pfingsten zum 83. Mal zu Gast auf der Insel. Rund 130 Yachten sind bis Sonnabendnachmittag eingetroffen um an den beiden kommenden Tagen in spannenden Hochseewettfahrten gegeneinander anzutreten. Mit der Milan traf das erste Regattaschiff in der Nacht zum Sonnabend im Rahmen der Sundowner Regatta ein. Nur knapp unter vier Stunden brauchte die 20 Meter lange Segelyacht "Milan" mit Skipper Dr. Uwe Lebens trotz relativ schwachem Wind für die etwa 35 Seemeilen lange Strecke von Cuxhaven nach Helgoland. Auch nach berechneter Zeit, die einen für alle teilnehmenden Yachten vergleichbaren Wert ergibt, konnte sich die "Milan" mit sechs Stunden und 58 Sekunden mit mehr als einer Viertelstunde...
Read More

Länge läuft – Milan vorn im Sundowner Race (Ergebnisse W12)

Mit einem frühen Eintreffen der Segelyacht Milan hatten auf Helgoland alle gerechnet. Tatsächlich erreichte das 20 Meter lange Schiff dann auch bereits eine Stunde nach Mitternacht als erste Yacht den Inselhafen von Helgoland. Gerade einmal 3:55:46 Stunden verbrachte Steuermann Dr. Uwe Lebens mit seiner Crew auf dem Wasser. Aber auch nach berechneter Zeit konnte sich die "Milan" (ber. 06:00:58 h) sehr gut behaupten und liegt damit im Ranking vorn. "Milan" führt die Gruppe ORCi 1 vor der zweitplatzierten "Bank von Bremen" (ges. 05:05:30, ber. 06:17:32) und der "Big Easy III" (ges. 6:33:55, ber.07:01:18) an. Das knappe Ergebnis auf den weiteren Plätzen zeugt von der sportlich hohen Qualität des Sundowner rennens als fester Bestandteil der Nordseewoche Regatten: Während...
Read More

Impressionen einer Flussfahrt

Nachdem Starkwind und Sturm die Nordseewoche im vergangenen Jahr geprägt hatten, meint es der Sommer in diesem Jahr etwas zu gut mit den Crews auf der Bahn. Schwachwind vor Wedel, Schwachwind vor der Stör, Schwachwind in Cuxhaven. Die erste Wettfahrt der Nordseewoche fiel der bestenfalls leichten Brise zum Opfer und wurde im Laufe des Tages komplett abgesagt. Da hatten die Teilnehmer bereits ein gutes Stück Flussfahrt unter Motor hinter sich, in der Hoffnung auf dem Weg nach Cuxhaven doch noch etwas Wind zu finden. Doch die Hoffnung wurde bis zum frühen Nachmittag nicht erfüllt. Gerade auf einem Fluss mit Tidenstrom gibt es neben dem Wind auch die Strömung zu berücksichtigen. Selbst wenn segeln technisch möglich ist, kommt früher oder später wieder...
Read More

Leichtwind auf der Elbe zum Start der 83.Nordseewoche

UPDATE: Auf grund des schwachen Windes wurde die Wettfahrt 1 Wedel-Cuxhaven abgeschossen und wird auch nicht nachgeholt. Die 83. Nordseewoche beginnt mit einer Startverschiebung. Um 9 Uhr regte sich vor dem Yachthafen in Wedel bestenfalls ein laues Lüftchen aus Ost. – Nicht genug für einen Start mit Rückenwind.. Unter Motor geht es nun für die Teilnehmer bis zur Stör zu einem neuen Startversuch. Die Vorhersagen versprechen im Laufe des Tages jedoch weiterhin schwache Winde. Allerdings nimmt der Wind langsam zu, je weiter die Yachten im Tagesverlauf nach Cuxhaven kommen. Schwacher Wind wird auch die heute Abend startende Sundowner Regatta der Early Bird Series dominieren und zu einer Geduldsprobe für die Teilnehmer in der Nacht auf dem Weg nach Helgoland...
Read More

Hinweis zu den Rennen von Cuxhaven nach Helgoland

Die ersten Yachten nehmen heute Abend beim Sundowner Race Kurs auf Helgoland. Für die meisten der Teilnehmer folgt am Sonnabendvormittag der MINOX Cup Cuxhaven Helgoland. Die Segelanweisungen zur Wettfahrt unterscheiden sich dabei etwas von denen der letzten Jahre: Der Kurs ist weiter südlich / westlich begrenzt. Diese neue Begrenzung sind natürlich nur gültig, wenn ein direkter Kurs nach Helgoland nicht anliegen kann.
Read More