0 %

VOMEX A Cup Helgoländer Acht gestartet

Der Pfingstmontag auf Helgoland beginnt mit dem VOMEX A Cup Helgoländer Acht. Lediglich fünf Yachten traten zum zweiten Start der Regatta zwischen Südhafen und Düne an. Wettfahrtleiter Stefan Lehnert zeigte sich dennoch zufrieden: „Es gab keine Frühstarts, alle Teilnehmer sind deutlich defensiv gestartet.“

Taktisch ist das nachvollziehbar: Ein guter Start beim VOMEX Cup ist für das Rennen wichtig, der Kurs führt jedoch noch einmal zurück durch die Enge zwischen der Helgoländer Hauptinsel und Düne. Tidenstrom, wechselnde Winde und wenig Platz sorgen dafür, dass hier im Verlauf des Rennens die Karten häufig noch einmal neu gemischt werden.

Dabei lässt die geringe Starterzahl darauf hoffen, dass wir an dieser Stelle interessante Zweikämpfe beobachten können.

Der VOMEX A Cup ist jedoch nicht die einzige Regatta am Pfingstmontag vor Helgoland: Heute Nachmittag brechen auch die Teilnehmer zur Langstreckenregatta Pantaenius Rund Skagen auf. Steuermannbesprechung ist um 13:00 Uhr. Von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr findet die Vorführung der Sicherheitsausrüstung vor dem Hafen statt. Sicherheit wird auf der über 500 Seemeilen langen Strecke groß geschrieben, Daher müssen alle Yachten unter Anderem gesetzte Sturmsegel präsentieren. Der erste Start nach Kiel ist um 16:00 Uhr.

Share this article

Leave a comment