0 %

Capitell Cup Rund Helgoland (W6) / CATEGORY ARCHIVES

Capitell Cup mit Missverständnissen

Rund 100 Yachten sind heute morgen um 9:30 zum Capitell Cup Rund Helgoland gestartet. Nach einem langen Tag bei perfekten Segelbedingungen sind inzwischen alle Teilnehmer wieder wohlbehalten im Hafen von Helgoland angekommen. Unterwegs gab es trotz der vielen Teilnehmer keine größeren Probleme, freute sich Wettfahrtleiter Albert Schweizer nach der Regatta. Den Teilnehmern bot sich nach einem wolkenverhangenen Start schon bald blauer Himmel und perfekter Segelwind um vier Beaufort aus nordwestlichen Richtungen. Gegen Ende des Rennens gab es jedoch bei einigen Booten offenbar Missverständnisse bei der Interpretation der Segelanweisungen. In der Folge rundeten einige Boote die ausgelegte östliche Begrenzungsmarkierung, bevor sie die eigentliche Ziellinie zwischen...
Read More

Start zum Capitell Cup Rund Helgoland

Die größte Regatta der Nordseewoche ist gestartet. Über 100 Yachten segeln heute einmal um die Insel. Nach sommerlichen Temperaturen und schwachen Winden am Sonnabend sind die Bedingungen heute geradezu perfekt, wie Diplom Meteorologe und Nordseewoche Wetterexperte Meeno Schrader beim morgendlichen Wetterbriefing in der Alex Seal Offshore Lounge verkündete. Zu der Zeit allerdings, hingen über der Nordseeinsel noch tiefe Wolken, die sich im Laufe des Tages jedoch weitgehend auflockern sollen: https://www.youtube.com/watch?v=9KNbgRhK9d4 Der Kurs führt die Crews einmal im Uhrzeigersinn um die Insel. Die Bahnmarken sind dabei überwiegend die Untiefentonnen in ein bis zwei Meilen Abstand vom Land. Enden wird das Rennen am Nachmittag direkt vor dem Helgoländer...
Read More

Windiger Auftakt zum Capitell Cup Rund Helgoland

Die Nordseewoche bleibt anspruchsvoll. Rund zwanzig Segler machten sich zum Capitell Cup Rund Helgoland auf dem Weg. Das windige Wetter auf der Nordsee hielt auch am Pfingstsonntag weiter an. Los ging es daher auch mit etwas Verspätung nach einer Startverschiebung auf 11 Uhr bei sechs Windstärken mit Böen um sieben im Schutz der Insel. "Heute bedeutet Segeln vor allem handwerkliche Arbeit", kommentierte Wettfahrtleiter Stefan Lehnert den Start. Auf der Nordseite Helgolands waren jedoch mehr als drei Meter See zu erwarten. Erfahrungen, die einigen Teilnehmern noch von den ungemütlichen Zubringerregatten des Vortags unangenehm in Erinnerung waren. Doch Wetterwelt-Meteorologe Meeno Schrader konnte die Segler beim Wetterbriefing etwas beruhigen: "Da Wind und...
Read More

Capitell Cup Rund Helgoland gestartet

Rund zwanzig Segler sind zum Capitell Cup Rund Helgoland auf dem Weg. Das windige Wetter hält weiter an. Der Start erfolgte nach einer Startverschiebung auf 11 Uhr bei sechs Windstärken mit Böen um sieben im Schutz der Insel. "Heute erfordert Segeln vor allem handwerkliche Arbeit", kommentierte Wettfahrtleiter Stefan Lehnert den Start. Auf der Nordseite Helgolands werden mehr als drei Meter See erwartet. Beim Wetterbriefing konnte Meteorologe Meeno Schrader die Teilnehmer aber beruhigen: Da Wind und Dünung aus der gleichen Richtung kommen, wird die Welle zwar hoch, aber gleichzeitig auch lang sein. Größere Komplikationen gab es beim Auftakt des Rennens nicht. Einige Teilnehmer haben allerdings die Startlinie auf der falschen Seite passiert.
Read More