0 %

Regatten / CATEGORY ARCHIVES

Schnelle Reise nach Edinburgh – Sunbird feiert Bergfest

Bei kräftigen und leicht raumen Winden aus Nordost folgt die Nordseewoche Langstreckenregatta in diesem Jahr der direkten Kurslinie nach Edinburgh. Die Sunbird konnte dabei an der Spitze des Feldes eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 9,7 Knoten seit der Startlinie erreichen und hat bereits die Hälfte der Strecke im Kielwasser. Ihr folgen Frieda (8,8kn, +17sm) und one step ahead (8,2kn, +29sm). Schaffen die Yachten an der Spitze es, vor der Gewitterfront zu bleiben, erreichen sie voraussichtlich bereits morgen Edinburgh. Schlusslicht im Feld ist derzeit die Jan Mayen II (6,2kn, +70sm).
Read More

Albert Schweizer zieht das Fazit der 85. Nordseewoche

Albert Schweizer zur Helgoländer Acht und dem Langstreckenrennen nach Edinburgh.
Read More

Wettfahrt 10 – Rückregatta Helgoland – Cuxhaven

Die einzige Rückregatta von Helgoland ans deutsche Festland ist sicher und heil in Cuxhaven angekommen. Während sich auf der Insel alle Blicke auf den Racetracker richten, sind 15 Yachten bei steifem Ostwind in die entgegengesetzte Richtung in die Elbe gesegelt. [Ergebnisse der Rückregatta]
Read More

Gute Reise nach Edinburgh!

"Wer langsamer segelt, hat mehr vom Regen", beschrieb Nordseewoche Seewetterexperte Meeno Schrader das diesjährige Motto der Helgoland - Edinburgh Regatta. Schuld daran ist eine Front über der Deutschen Bucht, die im Laufe des Rennens mit Gewittern und Dauerregen über die Segler hinweg zieht und damit den durchwachsenen Trend der 85. Nordseewoche fortführt. Starke nordöstliche Winde treiben die schnelleren Yachten vor der Front an, während die langsameren Schiffe mit abflauendem Wind nach dem Frontdurchgang zu rechnen haben. Zum Start vor Helgoland wehten stabile fünf Beaufort aus östlicher Richtung und schob alle Teilnehmer passgenau zum Startschuss über die Startlinie. Zur Nordseewoche Langstreckenregatta 2019 treten 15 Yachten an, die sich den rund...
Read More

Helgoländer Acht startet mit rund 20 Yachten

Noch leichte Nachwehen des Starkwindwochenendes. Mit rund 20 Yachten ist am Morgen zwischen der Hauptinsel und Düne die Regatta Helgoländer Acht bei guter Brise aus Ost gestartet. Gesegelt wird mit Kurs Nord und zuerst um die Hauptinsel, bevor im Endspurt die Düne umrundet wird. "Schöne Starts", freute sich Wettfahrtleiter Albert Schweizer nachdem beide Starts problemlos abliefen. Als erste Yacht traf die Family Cruiser Cup Yacht Anita nach 01:42:12h an der Ziellinie ein, lag aber nach berechneter Zeit (01:53:27h) hinter der Kairos (01:44:49h) mit Steuermann Dominik Riese. [Ergebnisse der Helgoländer Acht] Die Bilder der Regatta Helgoländer Acht – Unser Fotografenteam um Hinrich Franck wird auch dieses Jahr wieder die Nordseewoche fotografisch begleiten....
Read More