0 %

Regatten / CATEGORY ARCHIVES

Aquis Granus ist zweites Schiff in Edinburgh beim Budweiser Cup

"Aquis Granus" wird zweitschnellstes Boot beim Budweiser Cup Helgoland Edinburgh. Die Yacht vom Akademischen Seglerverein der RWTH Aachen mit Skipper Robert Rohde ist um 21:39:05 deutscher Zeit wohlbehalten im Hafen von Edinburgh eingelaufen. Wie alle Teilnehmer des Budweiser Cups werden die Segler von den Vertretern des Royal Forth Yacht Club standesgemäß in Empfang genommen. Als drittes Schiff wird nun der Gewinner des letzten Rennens nach Edinburgh von 2015, die "Bank von Bremen" mit Melanie Aalburg als Skipperin erwartet. Der Zieleinlauf wird voraussichtlich in den frühen Morgenstunden sein. (Archivbild Johann-Nicolaus Andreae)
Read More
Milan beim Start in Cuxhaven (Foto: A.Specht)

Milan erreicht als erstes Schiff beim Budweiser Cup Edinburgh

Ein schnelles Rennen für die "Milan", die um 09:01:37 Uhr Deutscher Zeit als erstes Schiff beim Budweiser Cup Helgoland Edinburg durchs Ziel ging. "Einen Genacker hat es uns leider in 30 Knoten Wind zerlegt," erzählt Skipper Dr. Uwe Lebens am Telefon, freut sich aber über den tollen, schnellen Ritt nach Schottland: "In Böen hatten wir bis 40 Knoten Wind und wären wohl auch noch etwas früher da gewesen, aber dann gab es auf der Rückseite der Front noch einmal 30 Knoten Gegenwind". Die kamen, wie von Nordseewoche Wetterberater Meeno Schrader angekündigt, auf der Rückseite eines Sturmtiefs über der Nordsee, mit dem die anderen Teilnehmer des Budweiser Cup noch zu kämpfen haben. Nächstes Schiff im Lineup der Boote ist nun die "Aquis Granus" vom ASV...
Read More

Mastbruch auf der Moana beim Budweiser Cup

Kurz nach dem Mittag erreichte die Wettfahrtleitung des Budweiser Cup Helgoland Edinburgh auf Helgoland die traurige Nachricht, dass die Moana ihren Mast verloren hat. Bei dem Unfall ist demnach niemand verletzt worden, das Boot ist gesichert und nicht in unmittelbarer Gefahr. Zum Zeitpunkt des Mastbruchs bei rund 20 Knoten Wind und einem Meter Welle lag die Moana an dritter Stelle im Rennen. Die Wettfahrtleitung steht über die Bank von Bremen mit dem Schiff in Verbindung. Die Yacht kehrt aus eigener Kraft unter Maschine zurück. (Foto: Die Moana beim Nordseewoche Hummer Cup am vergangenen Sonnabend auf Helgoland – Lukas Duensing)
Read More

Budweiser Cup auf dem Weg nach Schottland

Pünktlich um 16:30 fiel der erste Startschuss zum Budweiser Cup Helgoland Edinburgh. Sportlich gilt die 420 Seemeilen lange Strecke als anspruchsvollestes Hochseeevent Deutschlands und ist eine der offiziellen Qualifikationsregatten für das Fastnet-Race im englischen Kanal und der Irischen See. In diesem Jahr haben die Teilnehmer eine echte Herausforderung vor sich, wie Nordseewoche Wetterberater und Diplommeteorologe Meeno Schrader bei der Steuermannsbesprechung verkündete: Während der Start noch bei eher schwachwindigen Bedingungen stattfand segeln die Teilnehmer in den kommenden Tagen auf ein Sturmtief zu mit Windfeldern bis über 45 Knoten zu. Zu viel für einige, die aus seemännischen Erwägungen ihre Teilnahme zurückgezogen hatten. Dennoch ist...
Read More

Capitell Cup mit Missverständnissen

Rund 100 Yachten sind heute morgen um 9:30 zum Capitell Cup Rund Helgoland gestartet. Nach einem langen Tag bei perfekten Segelbedingungen sind inzwischen alle Teilnehmer wieder wohlbehalten im Hafen von Helgoland angekommen. Unterwegs gab es trotz der vielen Teilnehmer keine größeren Probleme, freute sich Wettfahrtleiter Albert Schweizer nach der Regatta. Den Teilnehmern bot sich nach einem wolkenverhangenen Start schon bald blauer Himmel und perfekter Segelwind um vier Beaufort aus nordwestlichen Richtungen. Gegen Ende des Rennens gab es jedoch bei einigen Booten offenbar Missverständnisse bei der Interpretation der Segelanweisungen. In der Folge rundeten einige Boote die ausgelegte östliche Begrenzungsmarkierung, bevor sie die eigentliche Ziellinie zwischen...
Read More