0 %

[KORREGIERT] Anspruchsvolles Seesegeln beim Nordseewoche Sundowner Race von Cuxhaven nach Helgoland

Böige sechs Beaufort aus nordwestlichen Richtungen und Wellen bis an die drei Meter machten es den Nordseewoche Teilnehmern auf dem Sundowner Race von Cuxhaven nach Helgoland am Freitagabend schwer. Bereits der Start wurde von einer schweren Kollision überschattet, in deren Folge alle drei zwei der beteiligten Yachten das Rennen abbrechen mussten. Ein Crewmitglied wurde anschließend in Cuxhaven vom Notarzt versorgt. „Der Nordseewoche liegen zwei Protestmeldungen vor“, sagte Organisationsleiter Marcus Boehling am Sonnabend morgen. Über diese Proteste wird ein Schiedsgericht entscheiden.

Pj1m1rqa9JVAP6nZ.jpgIn der Außenelbe warteten die schwersten Bedingungen auf die übrigen Yachten. Bedingt durch die Strömung der Elbe baute sich hier die berühmt steile Welle der Elbmündung auf und bedeutete eine ständige eiskalte Nordseedusche für die Crews auf der hohen Kante.

Dazu kam die bald einsetzende Dunkelheit als besondere Herausforderung für die Steuermänner der Yachten im ohnehin anspruchsvollen Seegang. Bedingungen, die das Feld schnell weit auseinanderrissen. Erst in der offenen Deutschen Bucht wurden die Wellen wieder länger und die Yachten schneller. Bis weit nach Mitternacht mussten sich die Feierwilligen bei Frankenheim und Salzbrenner Würstchen im boot Race Village aber noch gedulden, um auf die ersten erfolgreichen Segler beim Sundowner Race anstoßen zu können.

Das war die Crew der ‚Silva neo‘ um Steuermann Dennis Gehrlein, der das Rennen vor dem Helgoländer Hafen nach 4 Stunden 38 Minuten und 57 Sekunden Segelzeit beendete und damit auch nach berechneter Zeit für sich und sein Team entschied (05h 44m 47s).

W12 – Sundowner Regatta Ergebnisse (aktualisiert)

Fotos: Hinnerk Weiler

Share this article

Leave a comment

Comments (2)
  • 14. Mai 2016

    Willi

    Hallo, wieso schreibt Ihr alle drei beteiligten Yachten hätten aufgegeben, die Finnja ist doch gesegelt und auf Helgoland angekommen.
    Gruß, Willi

    • 14. Mai 2016

      Hinnerk Weiler

      Hallo Willi, danke für den Hinweis. Ich habe das eben noch mal überprüft und korrigiert. Da habe ich heute Morgen eine falsche Info bekommen. – Hinnerk